Ab sofort ist es möglich, die Startberechtigung im Rundenwettkampf auf bestimmte Wettkampfklassen (Altersklassen) einzuschränken.

In der Administration haben wir im Zuge dessen auch die gesamte Verwaltung der Rundenwettkämpfe überarbeitet und mit einer neuen modernen Oberfläche versehen.

Um die Wettkampfklassen einzuschränken braucht man nur die entsprechenden Klassen anwählen. Alle anderen werden dann bei der Wettkampfmeldung angemahnt bzw. stehen nicht mehr zur Verfügung.

Schon länger hatten wir die fehleranfällige Archivierung auf der Liste. Bei der Gelegenheit haben wir auch dies überarbeitet und hoffen, dass die „Archivierungs-Missgeschicke“ der Vergangenheit angehören.

Für die Archivierung steht jetzt ein Wizard zur Verfügung, der den Benutzer durch den Prozess führt, so dass man eigentlich nichts mehr falsch machen kann.

Dabei kommt man in drei Schritten zu einer sicheren Archivierung:

  1. Eingeben des neuen RWK-Namens. Bei der Archivierung wird auch gleich ein neuer RWK mit den gleichen Einstellungen angelegt.
  2. Anpassung des Meldezeitraums. Hier gibt man an, in welchem Zeitraum die Vereine sich für den RWK anmelden können. Achtung: Das ist nicht der Wettkampfzeitraum, darum kümmert man sich im Planungsmodul.
  3. Die Archivierung durchführen.

Noch ein Hinweis: Nach dem Prinzip der Datensparsamkeit werden beim Archivieren alle Daten gelöscht, die nicht mehr benötigt werden. Gemäß der DSGVO werden z.B. Mitgliederdaten auf das nötige Minimum reduziert. D.h. Daten, die nur zur Planung und Durchführung der Wettkämpfe gebraucht wurden und nach der Archivierung keine Rolle mehr spielen werden gelöscht.

Ganz genau nachlesen können Sie das wie immer in unserer Doku, die über die Planung/Administration erreichbar ist.

Kommentar verfassen